Der MTB Olympiasechste Mathias Flückiger gewinnt zum zweiten Male nach 2010 den Huttwiler Sportpreis

Nach 2010 gewann der 28 jährige LeimiswilerMountain Bike Profi Mathias Flückiger zum zweiten Mal, den zum zehnten Malvergebenen Club 88 Sportpreis der Region Huttwil. Der Mountain Bike CrossCountry Olympiasechste von Rio setzte sich in dieser Wahl, die von einerdreiköpfigen Jury vorgenommen wurde vor dem 800 m Hallen Leichtathletik SchweizerMeister Tobias Lüthi  und dem SchweizerMeister und Pilot im Zweier Bob Clemens Bracher aus Wasen i.E. durch. DerBruder von Mathias Flückiger, der BMC MTB Profi Lukas Flückiger war 2007 dererste Träger dieses Sportpreises in der Elite Kategorie gewesen. 

[Von: Manfred Dysli - 04. Februar 2017 um 08:43 Uhr]

Lukas Flückiger hatte auch diesmal zu den zehnnominierten gehört,schaffte dann aber im Gegensatz zu seinem Bruder Mathias denFinal Einzug der drei besten nicht. Mathias Flückiger der im letzten Jahr nochfür das inzwischen aufgelöste Luzerner Stöckli Team gefahren war und diesesJahr zusammen mit Kathrin Stirnemann und Alessandra Keller für das Bonner RadonFactory Cross Country Team fährt freute sich über seinen zweiten Gewinn diesesPreises innerhalb von sechs Jahren." Ich stufe aber meine WM Bronze Medaille2012 hinter Nino Schurter und meinem Bruder Lukas in Oesterreich ebenso hochein,wie jetzt das Diplom in Rio, wo ich mit einem Muskelkater gestartet war,denn ich mir ab Vortag bei einem Treppenlauf in den 18. Stock unsererUnterkunft zugezogen habe, als ich in meinem Zimmer etwas vergessen hatte undunten der Bus zum Training wartete." Mathias Flückiger der mit demzweifachen früheren Weltmeister Ralph Näf in der Radon Factory Equipe dengleichen Team Chef hat, wie im Vorjahr bei Stöckli will in der kommenden Saison2017 erneut hoch hinaus. " Nach einem vierwöchigen Trainingslager inStellenbosch in Südafrika folgt bereits am 12. März in Mailand mein ersterWettkampf."

Hauptziel ist aber neben der Weltmeisterschaft inCairns,Australien vom 5.-10. September 2017 erneut der Weltcup."Und am 16.Juli steht die Schweizer Meisterschaft in Montsevelier im Kanton Jura unweitdes Scheltenpass statt.Eine Strecke die Mathias Flückiger im Gegensatz zuseinem Bruder Lukas noch nicht kennt. Die Teamwertung des Huttwiler Sportpreisgewann der Schwingclub Sumiswald-Wasen. Den Nachwuchs Preis eroberte derVolleyball Spieler Luca Ulrich vor Titelverteidigerin Geraldine Ruckstuhl, derU 18 Sieben Kampf Leichtathletik Weltmeisterin von 2015. Zur seiner grossenUeberraschung konnte der Sportredaktor der Zeitung Unter Emmentaler StefanLeuenberger für seine grossen Verdienste im Sport und für seine zehnModerationen bei der Preisübergabe des Huttwiler Sportpreises denAnnerkennungspreis aus den Händen des Präsidenten Stephan Sägesser in Empfangnehmen. (mdy)

 

Die bisherigen zehn Gewinner des Huttwiler Sportpreis

2007 Lukas Flückiger (Mountain Bike und Rad Quer)

2008 Michel Edzimbi(Kugelstossen)

2009 Dominique Aegerter(Motorrad  Pilot)

2010 Mathias Flückiger (MTB)

2011 Dominique Aegerter

2012 Sanna Lüdi (Skicross)

2013 Dominique Aegerter

2014 Dominique Aegerter

2015 Simon Erni (Hornussen)

2016 Mathias Flückiger (MTB)

3.2.2017/mdy